Rote Engel Spendenaktion

Die Roten Engel gehören seit vielen Jahren zu Weihnachten wie Lebkuchen und Glühwein. Sie sind unsere Weihnachtsbotschafter*innen und hatten in diesem Jahr nicht nur Spenden auf ihrem Schlitten, sondern halfen  auch dort aktiv mit, wo Hilfe notwendig ist…
So wie sich die Sparkasse an sich für das Gemeinwohl in der Region einsetzt, übernahmen nun auch die Engel gesellschaftliche Verantwortung und engagierten sich in verschiedenen sozialen Projekten.

 

 

Um denjenigen zu helfen, die nicht so viel haben wie andere, packten die Roten Engel zum Beispiel aktiv bei den Tafeln in Nürnberg und dem Landkreis Nürnberger Land kräftig mit an und vergaben dort kleine Weihnachtsgeschenke.

Und da neben aktiver Hilfe immer auch finanzielle Unterstützung nötig ist, hatten die Roten Engel außerdem noch 50.000 Euro an Spenden auf ihren Schlitten gepackt und verteilten diese gemeinsam mit Radio ENERGY und dem 1. FCN an gemeinnützige Projekte in der Region im Rahmen verschiedener Rote Engel Spendenaktionen

Gemeinsam Gutes tun

Spendenmarathon auf WirWunder

20.000 Euro vergaben die Roten Engel im Rahmen ihres Spendenmarathons auf unserem regionalen Spendenportal WirWunder an gut 60 gemeinnützige Projekte aus der Region. Die Vereine und Initiativen sammelten sieben Tage lang um die Wette Spenden. Je höher die Spendensumme, desto höher war der Anteil aus dem Spendentopf der Roten Engel. Am aktivsten und somit auf Platz 1 landete der RC Herpersdorf 1919 e.V.. Der Verein investiert in seinen Jugendbereich und wünscht sich ein Fahrzeug mit ausreichend Platz, um die Kinder und Jugendlichen zu den Radrennen fahren zu können. Auf Platz zwei kam der ökumenische Sozialkreis Mögeldorf der St. Karl Borromäus Kirchengemeinde. Die Gruppe Ehrenamtlicher gibt Kindern Nachhilfe, die sonst keine Förderung bekommen, betreuen ältere Menschen und erledigen Behördengänge. Platz drei ging an den Pfadfinder-Stamm Maximilian Kolbe.

Im Landkreis Nürnberger Land profitierten am meisten die Feuerfüchse der Freiwilligen Feuerwehr Mimberg e.V. von der Roten Engel Weihnachtsaktion. Mit Hilfe der Spenden möchten sie ein Kinderlöschfahrzeug anschaffen, inklusive Martinshorn, Schläuchen und allem was dazu gehört. Der Kulturbahnhof Hersbruck landete mit seinem Theaterprojekt „Mutig zusammen“ auf Platz zwei für den Landkreis. Gefolgt vom Imkerverein Hersbruck und dem Tierheim Feucht.

Insgesamt sammelten die teilnehmenden Vereine von ihren Unterstützer*innen 30.697 Euro. Die Roten Engel legen auf diesen Betrag nun nochmal ihre Weihnachtsspende in Höhe von 20.000 Euro oben drauf.

Auch diese Träger profitierten neben vielen anderen von der Roten Engel Spendenaktion: Straßenkreuzer e.V., Stadtmission Nürnberg e.V., Klinikum Nürnberg und das Kindermuseum.

ClubCommunity-Spendenaktion auf unserclub.de

Rote Engel

Weitere 10.000 Euro vergaben die Roten Engel gemeinsam mit dem 1. FC Nürnberg und der ClubCommunity. Vier Projekte standen auf unserclub.de – der von Club und Sparkasse ins Leben gerufenen Community-Plattform – zum Voting.

Über zwei Drittel und damit die meisten Klicks sowie 4.000 Euro von den Roten Engeln der Sparkasse bekam die Stadtmission Nürnberg mit ihrem Projekt „Erste Hilfe gegen Armut“. Auf Platz zwei landete die „Essbare Stadt“ von bluepingu mit 19 % der Stimmen (2.500 Euro), gefolgt von der „Straßenkreuzer Uni“ (2.000 Euro; 8 %) und dem „Club-Lastenrad“ (1.500 Euro; 7 %).

Spendenaktion mit Radio ENERGY 106.9

Rote Engel

Mit den dritten 10.000 Euro halfen die Roten Engel gemeinsam mit den Hörer*innen von Radio ENERGY dort, wo Hilfe gebraucht wird.

Mitmachen war ganz einfach: Auf WirWunder konnte man sich ein Projekt aussuchen und bei Radio ENERGY vorschlagen. Diese Vereine bekamen unter anderem eine  Weihnachtsspende von den Roten Engeln: Clownprojekt e. V., Heroes Nürnberg, DEGRIN e. V. und viele mehr.

Mitarbeiter*innen-Spendenaktion

Darüber hinaus können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst zu Roten Engeln werden. Bis Ende Dezember vergeben sie gemeinsam mit den Roten Engeln nochmal 10.000 Euro für ihre Herzensprojekte. So können sich noch mehr Vereine und Institutionen in der Weihnachtszeit über Unterstützung freuen.