NUEbasketball erreicht Meilenstein: TORNADOS und Falcons kooperieren

Fantastische Neuigkeiten für den Jugendleistungsbasketball in der Metropolregion: Nürnberg Falcons und TORNADOS FRANKEN werden künftig eng zusammenarbeiten. Gemeinsam will man den Basketball in der Region stärken und Synergien bei der Ausbildung talentierter Kinder und Jugendlicher erschließen und nutzen. Eine Entscheidung ganz im Sinne unserer Kampagne NUEbasketball, welche diese Kooperation von Beginn an vorangetrieben hat. Die Zusammenarbeit der beiden Nürnberger Basketball-Schwergewichte im Nachwuchsbereich wird die Sparkasse Nürnberg als einer der Hauptsponsoren unterstützen.

Auf dem Bild (v. l.): Ralph Junge (Nürnberg Falcons), Dr. Michael Kläver (Sparkasse Nürnberg) und Martin Will (TORNADOS FRANKEN) freuen sich über den Meilenstein für den Nachwuchsbasketball in der Region

Zwei kurze Unterschriften für Ralph Junge und Martin Will, ein riesiger Schritt für den Nürnberger Basketball. In unserem Gebäude in der Marienstraße unterzeichneten der Geschäftsführer, Sportdirektor und Head Coach der Nürnberg Falcons und der Projektleiter der TORNADOS FRANKEN heute bei einer eigens anberaumten Pressekonferenz einen Kooperationsvertrag, der das Potenzial hat, den Basketball in der Region zu revolutionieren.

In Nürnberg hat man auch dank NUEbasketball erkannt, dass man historische Rivalitäten beiseite lassen und an einem Strang ziehen muss, um in Konzert der bayerischen Basketballgroßmächte wieder eine Rolle zu spielen. „Wir haben uns auf eine Zusammenarbeit im Jugendleistungsbasketball verständigt, um die Talente in der Region noch besser zu fördern und ihnen eine echte Perspektive zu bieten. Wir als Profi-Team in Nürnberg brauchen einen starken Unterbau und sehen uns in der Verantwortung, noch mehr Kinder und Jugendliche für den Basketball zu gewinnen,“ so Junge.

Gemeinsame Mannschaft in der U16-Bundesliga

In der vergangenen Spielzeit waren Falcons und TORNADOS noch Gegner. Sie traten mit eigenen Teams in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) an und konnten sich über die Playdowns beide den Klassenerhalt sichern. Hier sollen künftig Kräfte gebündelt werden: Den Verantwortlichen schwebt vor die besten Spieler beider Mannschaften in ein Team zusammenzuziehen und mit dem erreichen der Playoffs automatisch die Lizenz für die kommende Spielzeit zu sichern. Die zweite JBBL-Lizenz würde dann für ein Team mit Spielern aus dem jüngeren Jahrgang genutzt, um sie frühzeitig an das hohe Wettkampfniveau heranführen zu können. Ob dieses Team auch unter dem Label TORNADOS FRANKEN aufläuft wird in den kommenden Wochen entschieden.

Die U19-Bundesliga Mannschaft der Nürnberg Falcons soll zudem eine daran anschließende Plattform sein, auf der sich die Talente mit der deutschen Spitze messen können. Somit steht den Talenten in der Region eine durchgehende Förderung von der Grundschul-SAG bis hin zum Profikader zur Verfügung. Je nach Leistungsstand können die Talente durch Mannschaften in allen Leistungsklassen bestmöglich weiterentwickelt werden. Auch auf personeller Ebene, im Betreuer- und Trainerstab ergeben sich kostensparende Synergien. Offizieller Start der Kooperation ist der 1. Juli 2019. Es wird jedoch schon vorher gemeinsame Turniere, Camps und Aktionen geben.

NUEbasketball verbindet und unterstützt

Im Rahmen unserer Kampagne NUEbasketball brachten wir die Akteure bei verschiedenen Basketball-Aktionen wiederholt zusammen und stellten früh eine finanzielle Unterstützung bei einer Einigung auf eine gemeinsame Nachwuchsstrategie in Aussicht. Dieses Versprechen halten wir nun ein und werden neben der BARMER der zweite große Förderer bei den TORNADOS FRANKEN. Unser Logo wird in der kommenden JBBL-Spielzeit auf der Brust der Nachwuchsbasketballer zu sehen sein.

Benny Jung
Sportreferent

Kommentare sind geschlossen.