„Sport nach 1“ in Nürnberg – Woche der Sparkassen-SAGs geht mit viel Spektakel auf dem Dutzendteich zu Ende

Immer mehr Breitensportvereine in der Stadt Nürnberg und dem Nürnberger Land gehen Kooperationen – sogenannte Schularbeitsgemeinschaften (SAGs) –  mit Schulen ein. Sie übernehmen Teile des Sportunterrichts der Kinder- und Jugendlichen. Die gesundheitlichen, pädagogischen und trainingswissenschaftlichen Vorteile der SAGs liegen dabei auf der Hand. Als größter Breitensportförderer der Region haben wir das Potenzial dieser Kooperationen schon länger erkannt und unterstützen bereits im dritten Jahr einige beispielhafte Projekte in Nürnberg. Dazu gehören unter anderem die Fecht-Kids des Fechterring Nürnberg, Durchstarten mit Basketball des Post SV Nürnberg und die SAGs des Yacht-Club Nürnberg. Zum Abschluss des laufenden Schuljahres standen bei unseren Partnern große Turniere an – ganz zur Freude der Kinder und Jugendlichen.

Bei guten Windverhältnissen lieferten sich die Jugendlichen der SAGs dann eine spannende Regatta auf dem Dutzendteich. Die Schulen segelten ihre zwei stärksten Boote aus, die im Anschluss an der Finalrunde teilnahmen. Aber nicht nur praktische Segelkenntnisse waren gefragt, um den Sparkassen-Wanderpokal in den Trophäenschrank der eigenen Schule zu holen. Abwechselnd nahmen die Gruppen an einem Theorietest über den Segelsport teil. In der Gesamtwertung sicherte sich letztendlich das Dürer-Gymnasium den Titel. Die Bertolt-Brecht-Schule (BBS) und das Martin-Behaim-Gymnasium belegten Platz 2 und 3. Den Pokal übergab ich an die strahlenden Sieger.

 

„Fecht-Kids“ dominieren bei den Bayerischen Schulmeisterschaften
Auch die von uns unterstützten „Fecht-Kids“ beendeten ihr Schuljahr mit einem Mannschaftswettkampf in der SAG-Woche. Wie im Vorjahr kombinierte der Fechterring das Abschlussturnier mit den Bayerischen Schulmeisterschaften im Säbelfechten. Insgesamt kämpften dabei 17 Mannschaften in der Uhland-Halle um einen Platz auf dem Podest. 15 Mannschaften kamen hierbei aus Nürnberg. Der Fechterring darf dies als Bestätigung für seine nachhaltige Jugendarbeit sehen. In der Wettkampfklasse II (U20) und IV (U12) sicherte sich die Mannschaft der Bertolt-Brecht-Schule den Titel. In der Wettkampfklasse III (U17) setzte sich die Mannschaft der Peter-Vischer-Schule durch. Trotz des großen Ehrgeizes vieler Nachwuchsfechter standen Spaß und Lernerfolg im Vordergrund. Für viele Kinder war es der erste richtige Wettkampf.

Schul- und Sportbürgermeister Dr. Klemens Gsell freute sich über die Nürnberger Ergebnisse und stattete der Meisterschaft einen Besuch ab. Die Siegerehrung durfte ich in meiner Funktion als Sportreferent der Sparkasse Nürnberg zusammen mit dem Vizepräsident Jugend des Bayerischen Fechterverbandes, Markus Fuchs und dem Vorsitzenden des Fechterring Nürnberg, Tobias Hell, vornehmen.

 

 Voll „Durchgestartet mit Basketball“

Großer Jubel über den Gruppensieg bei "Durchstarten mit Basketball"

Großer Jubel über den Gruppensieg bei „Durchstarten mit Basketball“

Auch die Verantwortlichen des Projekts „Durchstarten mit Basketball“ des Post SV Nürnberg hatten in der SAG-Woche alle Hände voll zu tun. 240 Kinder wirbelten beim Abschlussturnier in der Helene-von-Forster-Schule über das Parkett. Vormittags gingen neun Teams aus  der 1. und 2. Klasse in drei Gruppen auf Körbejagd: Die Champini, Bismarck- und Helene-von-Forster-Schule lauteten die späteren Turniersieger. Nachmittags waren acht Mannschaften, zusammengestellt aus Dritt- und Viertklässlern und verteilt auf zwei Gruppen, an der Reihe. Hier waren die Teams der Kopernikus-Schule und aus St. Leonhard die Gewinner.

Als Sieger gingen letztendlich alle Kinder vom Feld, denn das Turnier bot ihnen die Gelegenheit, erstmals ihre in den regelmäßigen Übungseinheiten erlernten Basketball-Grundfähigkeiten unter Wettkampfbedingungen einzusetzen.

Wir können auf eine ereignisreiche Woche für den Nachwuchssport in Nürnberg zurückblicken. Ich bin mir sicher, dass viele Kinder auch im nächsten Jahr wieder in den SAGs unserer Partner dabei sein werden und so den Weg in den Vereinssport finden.

 

Benjamin Jung

 

 

Benjamin Jung
Referent Social Media & Sport

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.