Social Day 2018 – Gemeinsam in Stadt und Landkreis unterwegs

Mehrere Dutzend blaue Säcke voller Abfall, ein Zelt, Grills, Fahrradteile, Schuhe, Kissen und tausende Zigarettenstummel… Das war das Ergebnis unserer Müllsammel-Aktion am Pegnitzgrund rund um das Westbad. Anlass dafür war unser „Social Day“ und der „Tag des guten Nachbarn„. Doch nicht nur für die Umwelt, sondern auch für Menschen mit Handicap haben wir uns an diesem Tag eingesetzt.

Um die 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich auch dieses Mal wieder in ihrer Freizeit für den guten Zweck engagiert. In der Stadt haben wir mit dem Servicebetrieb öffentlicher Raum (SöR) kooperiert. Bürgermeister Christian Vogel freute sich sehr über unser Engagement – Es sei „ein tolles Vorbild dafür, dass jeder helfen kann.“ Nach dem Müllsammeln unter der Theodor-Heuss-Brücke gab es für die fleißigen Helfer eine kleine Stärkung von „Suppdiwupp“ und Getränke.

Im Landkreis Nürnberg waren wir mit Bewohnern des Altdorfer Wichernhauses der Rummelsberger Diakonie auf sogenannten Roll-Fiets unterwegs. Die Bewohner des Wichernhauses sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer Körper- oder Mehrfachbehinderung. Ein Ausflug in so großer Gruppe ist meist nicht umsetzbar. Daher war es für uns alle ein unvergesslicher Vormittag auf der Radstrecke von Altdorf nach Feucht und hat viel Spaß gemacht! „Wir möchten den Menschen in der Region als guter Nachbar zur Seite stehen – geschäftlich, aber auch persönlich.“, so Dr. Jonathan Daniel, Vorstandsmitglied der Sparkasse Nürnberg und begeisterter Hobby-Radfahrer.

Als Dank für das Mitmachen am Social Day durfte jeder Helfer 100 Euro für ein Projekt seiner Wahl auf www.gut-fuer-nuernberg.de spenden.

Wir bedanken uns bei allen, die am vergangenen Samstag in Stadt und Landkreis motiviert im Einsatz waren und freuen uns schon auf den Social Day im nächsten Jahr!

 

 

Brigitte Theil
Referentin für digitale Kommunikation

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.