(Schau)spielend Geschichte lernen – Wenn Kaiser Karl IV. im Klassenzimmer steht

Was wäre, wenn Kaiser Karl IV. 700 Jahre überspringen könnte und auf einmal in der modernen Gegenwart vor uns stünde?

Das Klassenzimmer Theater-Team des Dehnberger Hoftheaters inszeniert diese originelle Illusion für Schulkinder im Nürnberger Landkreis. So erleben die Kinder in der sechsten Klasse der Mittelschule in Feucht einen religiös geprägten Kaiser Karl, aus dessen „Reliquienschatulle“ (Smartphone) St. Google ertönt und Ihm die moderne Welt erklärt. Gemeinsam mit den Kindern, einer Regisseurin und zwei Schauspielern geht es auf eine temperamentvolle und geschickt improvisierte 90 Minutenreise durch das 14. Jahrhundert.

Für uns als Sparkasse ist das Klassenzimmer Theater ein weiterer interessanter Mosaikstein im Rahmen der Kulturförderung zum Karlsjahr, das wir mit der “grafik novel“, einer satirischen Grafikausstellung aus Tschechien, mit Workshops zu Kunstthemen für Jugendliche und einem Gigantfeuerwerk an der langen Laufer Kulturnacht 23.07.2016 vielfältig unterstützen.

 

Otfried Bürger

 

Otfried Bürger
Leiter Landkreisbüro

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.