meine Bilder 2017 – Eine Ausstellung mit Nachwuchskünstlern

Junge Kunststudenten, ein Prominenter und die Sparkasse Nürnberg als Auftraggeber – diese drei Komponenten sind das Erfolgsrezept von meine Bilder.

Seit 2009 schicken wir jedes Jahr eine bekannte Persönlichkeit aus der Region auf Einkaufstour durch die Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg (AdBK). Wir kaufen die ausgewählten Werke an, präsentieren sie in einer Ausstellung und schmücken anschließend zahlreiche Büros, Präsentationsräume und Besprechungszimmer mit ihnen.

So auch in diesem Jahr: Im Juli 2016 zogen Dr. Michael Kläver (stellvertretendes Vorstandsmitglied Sparkasse Nürnberg), Professor Ottmar Hörl (Präsident AdBK) und unser diesjähriger Einkäufer Dirk von Vopelius (Präsident der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken) los. Sie wählten neun Werke von acht verschiedenen Künstlern aus.

Das Ergebnis ist vom 18. Januar bis 31. März 2017 in der Ausstellung meine Bilder im Galerieraum „Kassette“ in unserem Haus zu sehen.

Jeder Einkäufer, ob aus Sport, Musik oder wie in diesem Jahr aus der Wirtschaft, verleiht der Ausstellung seinen ganz eigenen Stil. Dirk von Vopelius ist kein Neuling in der Kunstbranche; neben seinem Posten als IHK Präsident ist er auch ein großer Kunstförderer. In seinem Amt als Vorsitzender des Freundeskreises der Akademie und dem von ihm ins Leben gerufenen „IHK Kulturforum“, engagiert er sich ebenfalls für den Künstlernachwuchs. Wie bei unserem Format meine Bilder ist es sein Ziel, junge Kunstschaffende und kulturinteressierte Menschen zusammenzubringen und einen Austausch zu schaffen.

In diesem Jahr sind alle Künstler zum ersten Mal bei meine Bilder dabei: Alexandra Hojenski, Jonas Höschl, Stefanie Scheb, Steve Braun, Ignaz Huber, Barbara Hegemans-Huber, Tomoe Hikita und Sandra Böhme.
In der Ausstellung findet man klassische Werke wie die beiden handgeschnitzten Holzfiguren von Ignaz Huber oder die bunte Zusammenstellung von Strohhalmen zu Ovalen von Barbara Hegemans-Huber. Jede Wand ist anders gestaltet, so entstand eine abwechslungsreiche Ausstellung.

Die Sparkassenräume haben in den Vorjahren bereits Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, der ehemalige Clubtrainer Hans Meyer, Komödiant Volker Heißmann, Kulturreferentin Professor Dr. Julia Lehner mit Immobilienunternehmer Gerd Schmelzer, TV Moderator Pierre Geisensetter, die Nürnberger Symphoniker und zuletzt 2015 die Krimiautoren Tessa Korber, Petra Nacke, Jan Beinßen, Veit Bronnenmeyer und Dirk Kruse mit ihren Bildern und Skulpturen ausgestattet.

Die „Kassette“ finden Sie im Untergeschoss unseres Immobilien-Centers in der Lorenzer Straße 2 – Sie erreichen sie aber auch über die Kundenhalle am Lorenzer Platz. Der Ausstellungsraum ist Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist kostenlos.

 

 

Sarah Schmoll
Referentin Kunst und Kultur

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.