Meine Bilder 2014 – Nürnberger Symphoniker kaufen Kunst

Sparkasse Nürnberg gibt Nachwuchskünstlern der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg eine Plattform in der Öffentlichkeit

Nürnberg (SN). Jährlich schickt die Sparkasse Nürnberg
Prominente aus der Region auf Einkaufstour durch die Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg (AdbK).
2014 heißt es „Musik trifft Bildende Kunst“, denn die Nürnberger Symphoniker erhielten den Auftrag. Elf Instrumentalisten des Orchesters haben gemeinsam mit Intendant Lucius Hemmer insgesamt 12.000 Euro zur Verfügung, um Kunstwerke der Studierenden anzukaufen.

Selbst geschaffene Kunstwerke ausstellen, diese vor Publikum vertreten, wenn nötig verteidigen und wenn möglich verkaufen – dies sind nicht die Kerninhalte des Studiums der Bildenden Kunst. Wer aber als freischaffender Künstler seinen Lebensunterhalt mit seiner Kunst verdienen möchte, weiß schnell, wie wertvoll Kenntnisse im Feld des Kunstmarketings sind. Zudem stellt der Verkauf eines Werks für den Künstler das höchste Maß an Anerkennung dar. Die Sparkasse Nürnberg greift mit ihrer Aktion „Meine Bilder“ diese Gedanken auf und gibt Nachwuchskünstlern in der Region eine Plattform in der Öffentlichkeit. Die Werke sind jeweils im Herbst des Jahres in einer Ausstellung zu sehen, die dieses Jahr im Foyer des Konzertsaals der Nürnberger Symphoniker stattfindet. Dauerhaft werden die Kunstwerke die Geschäftsräume der Sparkasse bereichern.

Seit Beginn der Aktion im Jahr 2009 haben unterschiedlichste
Prominente aus der Region das Kreditinstitut unterstützt: Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly ebenso wie der ehemalige Club-Trainer Hans Meyer, Komödiant Volker Heißmann, Kulturreferntin Prof. Julia Lehner gemeinsam mit dem Immobilienunternehmer Gerd Schmelzer sowie 2013 der in Nürnberg lebende TV-Moderator Pierre Geisensetter.

2014_07_meine-Bilder_GruppeZum Foto oben: Musik trifft bildende Kunst – Im Auftrag der Sparkasse Nürnberg kauften Musiker der Nürnberger Symphoniker Kunstwerke von Studierenden der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Von Links: Dr. Michael Kläver, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Nürnberg und Lucius Hemmer, Indendant der Nürnberger Symphoniker.

2014_07_meine-Bilder_Hunger-682x1024

Zum Foto oben: Vorsichtige Annäherung – Tetyana Gapeyeva, die im Orchester die 1. Violine spielt und 2. Konzertmeisterin ist, findet Gefallen an dem Raubtier der Plastik „Hunger“ von Hyo Ju Ha, entstanden 2014. Im Hintergrund (von links) Fagottist Filip Vlasák und Christian Sauer, Viola.

Kontakt:
Beate Treffkorn
Referentin Kommunikation
Telefon: (0911) 230-4716
beate.treffkorn@sparkasse-nuernberg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.