Johanniter-KinderGÄRTEN entdecken den Frühling mit allen Sinnen

Die Aufregung der Kinder der Johanniter-Kindertagesstätte Pfiffikus war heute besonders groß. Denn auf die kleinen „Hobby“-Gärtner wartete kein ganz normaler Tag…

Zu Gast sind Beate Treffkorn, Leiterin der Unternehmenskommunikation der Sparkasse Nürnberg und Kevin Schwarzer, Mitglied des Regionalvorstandes der Johanniter in Mittelfranken. Die Kinder überraschten die beiden Gäste gleich zu Beginn mit einem kunterbunten, selbst gemalten Bild.

Hochbeete, Schaukeltiere und Sonnenschirme

Beate Treffkorn kam nicht mit leeren Händen: mit im Gepäck ist ein Spendenscheck über 2.800 Euro, der unter fünf Johanniter-Kindertagesstätten in Nürnberg aufgeteilt wurde. Nach dem Motto der Spendenaktion „Mit allen Sinnen in den Frühling“ können sich die Einrichtungen jetzt unterschiedliche Utensilien für den Garten leisten. So gibt es beispielsweise in der Johanniter-Kindertagesstätte seit neustem eine Gartenpumpe, Fahrzeuge, ein Klettergerüst, Hochbeete mit Bewässerungssystem, Schaukeltiere und Sonnenschirme.

Gemeinsam mit ihren Gästen weihten die kleinen Gärtner die beiden Hochbeete der Kindertagesstätte Pfiffikus direkt ein. Sie konnten dann auch sofort  die ersten Setzlinge pflanzen und Samen ausstreuen. Was für ein toller Start in den Sommer!

„Die Kinder sollen den Frühling mit allen Sinnen erleben. Mit den Beeten wollen wir gemeinsam entdecken und erleben, wie die Pflanzen wachsen. Mit etwas Geduld und viel Pflege freuen wir uns dann auf die Ernte.“, so Carmen Schwemmer, Leiterin der Einrichtung Pfiffikus von der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Wir wünschen den kleinen Entdeckern einen schönen Sommer in ihren GÄRTEN.

 


Olga Gomez-Portaleoni

Referentin Soziales

 

 

Kommentare sind geschlossen.