Im Höhenflug – Sieger des Planspiel Börse wollen selbst hoch hinaus

Kraft, Ausdauer und Geschick. Im Café Kraft kamen unsere Junior-Börsenexperten an der Kletterwand hoch hinaus! Aber auch für den Aktienhandel beim Planspiel Börse braucht man ein geschicktes Händchen, um sich mit kletternden Kursen den Sieg zu holen. Welche Route schlägt man ein? Wie stehen die Chancen auf Erfolg? Und wann wird es Zeit abzuspringen?

Der DAX jedenfalls hat mit seinen Höhenflügen und der neuen Bestmarke im vierten Quartal nicht nur die Anleger erfreut, auch die 173 regionalen TEAMS der 35. Runde im Planspiel Börse konnten davon profitieren.

Die besten TEAMS in der regionalen Wertung

In der steilen Börsenphase von Oktober bis Dezember 2017 haben die Teams mit den richtigen Investments satte Gewinne eingestrichen:

  • Auf Platz 1 landete das Team „LAL Party 247“ des Sigmund-Schuckert-Gymnasiums . Es vermehrte sein Startkapital von 50.000 Euro um knappe 6.300 Euro.
  • Platz 2 erreichte „White Friday“, ebenfalls vom Sigmund-Schuckert-Gymnasium, mit einer Kapitalsteigerung von 5.800 Euro.
  • Mit einem Plus von knapp 4.000 Euro landete die Spielgruppe „Ocean6“ der Wilhelm-Löhe-Schule (Gymnasium) den 3.Platz. 

Die fiktiven Gewinne wurden obendrein noch mit realen Preisgeldern belohnt. Über insgesamt 1.500 Euro können sich die Siegerteams riesig freuen.

Nachhaltigkeitswettbewerb

Auch die Junior-Experten „The FORKS“ (Staatliche Berufsschule Nürnberger Land) können stolz auf sich sein. Im Nachhaltigkeitswettbewerb stellten die Azubis der Raiffeisenbank und der Sparkasse Nürnberg ihr Können unter Beweis: Ein Nachhaltigkeitsertrag von mehr als 2.100 Euro kann sich sehen lassen! 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams!

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zum Planspiel Börse finden Sie hier.

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen