Großes Staunen beim Playoff-Showdown der Sparkassen-Grundschulliga

Ungewohnte Gäste, Geschenke und der Kampf um die begeehrten Playoff-Plätze bei der Sparkassen-Grundschulliga des Post SV Nürnberg: Am heutigen Samstag erlebten die 50 Kinder im Rahmen der Kampagne #NUEbasketball einen spannenden Tag in der Michael-Ende-Schule.

Endspurt in Gruppe 4 der Sparkassen-Grundschulliga des Post SV Nürnberg Basketball: Die Uhland Underdogs, Bismarck Beavers, Wanderer Vikings, Ledebour Lynxs und die Knauer Koalas spielten die letzten zwei Startplätze für die Playoffs im Juni aus.

Doch nicht nur der sportliche Wettkampf stand an diesem Tag im Mittelpunkt. Als Liga-Namensgeber überraschten wir die Grundschüler mit zwei Aktionen: Für jedes Kind hatten wir ein T-Shirt mit dem Logo des eigenen Schulteams mitgebracht. Und wie schon Ende Februar bei der Gruppe 1 brachten wir mehrere Spieler unseres Partners, der Nürnberg Falcons als Gäste in die Schulsporthalle.

 

Matthew Meredith, Moritz Sanders und Ben Gahlert ließen sich zunächst von den Kindern mit zahlreichen Fragen löchern. Auf die Frage, ob er ein Freund von Dirk Nowitzki sei, antworte Moritz Sanders, dass er zumindest mal ein paar Körbe mit dem bekannten NBA-Star geworfen hatte. Das ehrfürchtige Raunen der Kinder war bis vor die Türen der Michael-Ende-Halle zu vernehmen.

Danach ging es zum Shoot-Out aufs Feld: Die drei Profis traten – jeweils unterstützt von zwei Schülern der Grundschulliga – gegeneinander an. Am Ende gewann das Team „Moritz“ im Stechen gegen das Team „Matthew“. Anschließend leiteten Meredith und Gahlert auf beiden Feldern eine Halbzeit als Schiedsrichter und standen für Fotos und Autogramme zur Verfügung.

Die Profis revanchierten sich mit ihrem Überraschungsbesuch bei den Kindern, denn zwei der fünf Schulteams hatten die Falcons auf Einladung der Sparkasse bereits lautstark bei Heimspielen am BBZ unterstützt. Insgesamt waren sieben Teams aus der Sparkassen-Grundschulliga im Rahmen der Kampagne #NUEbasketball am BBZ.

Am Ende eines ereignisreichen Samstag konnten die Underdogs und die Beavers die Playoff-Qualifikatione eintüten. Aus den anderen Gruppen hatten sich bereits die Forster Foxes, die Wiesen Wizards, die Schöller Snakes, Regenbogen Rams sowie die Wahler Wolves und Bartholomäus Bees für die Finalrunde am 17. Juni 2018 qualifiziert. Besonderes Highlight für die Playoff-Teilnehmer: Zwei Teams dürfen beim Street Culture Event FAMEorSHAME am 09./10.06.2018 ein Einlagenspiel bestreiten.

 


Benny Jung

Referent für Sport

 

 

Kommentare sind geschlossen.