Golfer Nico Lang ist Eliteschüler des Sports 2017 in Nürnberg!

Als Sportreferent der Sparkasse Nürnberg komme ich immer wieder gerne zum Neujahresempfang der Eliteschule des Sports in Nürnberg. Es gibt wohl kaum einen anderen Anlass in der Stadt, bei dem man sich in einem angenehm festlichen Rahmen mit so vielen erfolgreichen Nachwuchssportlern, Trainern, Betreuern und Funktionären der Sportfachverbände an einem Abend austauschen kann. Außerdem bedeutet mein Besuch, dass ich die Laudatio für den Eliteschüler des Sports 2017 halten durfte.

Auf dem Foto v.l.: Beim Neujahresempfang an der Bertolt-Brecht-Schule überreicht Sparkassen-Sportreferent Benny Jung Nachwuchsgolfer Nico Lang die Auszeichnung zum Eliteschüler des Sports 2017 in Nürnberg.

Bei meiner Tätigkeit für die Sparkasse und den GOLDENEN RING bin ich fast täglich im Gespräch mit jungen Leistungssportlern. Und trotzdem verblüfft es mich jedes Mal aufs Neue, wenn ich davon höre wie sie jede Woche 20-30 Stunden Ausbildung und 20-30 Stunden Leistungssport unter einen Hut bringen. Damit so etwas funktioniert, sind neben dem unbedingten Willen des Sportlers, aus meiner Sicht zwei externe Faktoren ausschlaggebend:

Erstens: Eltern, welche die Entscheidung ihrer Kinder für den Leistungssport aufopferungsvoll mittragen.
Zweitens: Eine Schule, die ein höchstes Maß an Flexibilität im Lehrplan sowie eine auf den Sportschüler zugeschnittene Förderung ermöglicht. Denn nur dann wird es möglich, junge Menschen mit außergewöhnlichem sportlichem Talent in beiden Bereichen optimal zu entwickeln.

Die Eliteschule des Sports als zentraler Baustein für die Olympia-Partnerschaft der Sparkasse Nürnberg

Genau aus diesem Grund ist die Bertolt-Brecht-Schule neben dem GOLDENEN RING ein ganz zentraler Baustein für die Olympia-Partnerschaft der Sparkasse Nürnberg und wird schon seit 2013 von uns unterstützt. Auch im vergangenen Jahr  konnten wir der Schule wieder mit 7.000 Euro unter die Arme greifen. Das Geld nutzen die Verantwortlichen, um damit die Mobilität ihrer Athleten bei Trainingsmaßnahmen und Wettkämpfen optimieren und neues Trainingsmaterial anzuschaffen.

Was jeder einzelne Sportlerschüler hier an der Bertolt-Brecht-Schule leistet, verdient größten Respekt. Trotzdem ragen immer wieder einige Athleten durch besondere sportliche und schulische Leistungen heraus. Genau aus diesem Grund haben der Deutsche Olympische Sportbund und die Sparkassen-Finanzgruppe die Wahl zum Eliteschüler des Sports ins Leben gerufen.

Der Eliteschüler des Sports 2017 überzeugte die Jury nicht nur sportlich

Für das Jahr 2017 wählte eine Jury, bestehend aus Schulleitung, der Sportkoordination und dem Lehrerkollegium einen besonderen jungen Mann aus: Nico Lang ist seit kurzem 18 Jahre alt, spielt aber trotzdem schon Golf für das Herrenteam des Golfclub am Reichswald in der 2. Bundesliga. Er stammt gebürtig aus Ingolstadt und ist wegen der besseren Vereinbarkeit von Schule und Leistungssport von der Donau an die Pegnitz gezogen. Zusammen mit seiner Schwester Nina, auch eine Golferin, lebt er im Haus der Athleten am Nürnberger Dutzendteich.

Die Entscheidung für die Bertolt-Brecht-Schule und das Sportinternat hat sich für Nico im vergangenen Jahr sportlich so richtig ausgezahlt: Im Juni 2017 sicherte sich er sich als 17-jähriger den Bayerischen Meistertitel in der Altersklasse 18. Einen Monat später gewann er den 1. Platz beim Jugendländervergleichskampf mit dem Team Bayern. Bei der 78. German International Amateur Championship (IAM) belegte Nico Lang schließlich den neunten Platz von 123 Spielern in einem hochklassig besetzten Teilnehmerfeld. Mit diesem Ergebnis war er gleichzeitig bester Spieler des Junior Team Germany, dem er seit letztem Jahr angehört.

Nicht nur sportlich, sondern auch schulisch überzeugte er die Jury. In der elften Klasse in der Abitur-Streckung liegt sein aktueller Notenschnitt bei 11,9 Punkten. Seine Lehrer und Trainer stellten in der Begründung für seine Wahl besonders seine persönliche Reife heraus: „Nico zeichnen Selbstorganisation, Eigenverantwortung und eine strukturierte Arbeitsweise aus. Er ist nicht nur im Sport ein guter Teamplayer, sondern zeigt auch große Hilfsbereitschaft gegenüber seinen Mitschülern.“

Lieber Nico, auch an dieser Stelle darf ich dir nochmal im Namen der Sparkasse Nürnberg ganz herzlich zu deinem Titel „Eliteschüler des Sports 2017 in Nürnberg“ gratulieren. Wir wünschen dir für deine weitere Entwicklung als Sportler und als Persönlichkeit!

 

Benny Jung
Referent für Sport

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.