Die Roten Engel werden Sportpaten bei Taekwondo Özer

Seit elf Jahren machen sich in der Adventszeit unsere Roten Engel auf den Weg, um Spenden an gemeinnützige Projekte in Nürnberg und im Nürnberger Land zu verteilen. Auf einer Kampfsportmatte standen die Engel bis zum gestrigen Tag aber noch nie: In diesem Jahr durfte sich der Verein Taekwondo Özer über den Besuch unserer Engel freuen.

Mit 2.000 Euro unterstützten wir ein Projekt, das etwa 20 Kindern und Jugendlichen aus Nürnberger Familien mit geringen Einkommen ermöglicht, am Taekwondo-Training teilzunehmen. Die jungen Sportler stammen aus ganz unterschiedlichen sozialen Verhältnissen. Ob deutschstämmig, Migrant oder Flüchtling, Hobbysportler oder Toptalent: Sie alle eint die Begeisterung für die dynamische, moderne Kampsportart.

 

Der Verein hatte den Aufwand für das Training der jungen Sportler – wie z.B. Trainerstunden, Raumbelegung, Wettkampf-Startgebühren und Ausrüstung –  schon seit Monaten solidarisch aufgefangen, stieß aber kürzlich an seine Grenzen. Der SportService Nürnberg machte uns im Rahmen seiner Aktion „Sportpaten“ auf das integrative Sportprojekt aufmerksam.

Wir spendierten dem Verein nun Schutzausrüstungen für die 20 Sportler. Die Ausrüstung wird auch zur Teilnahme an offiziellen Wettkämpfen benötigt wird. Ein Teil des Geldes kommt außerdem den Leistungsstärkeren in der Gruppe für Startgebühren bei Turnieren zu Gute. Damit wurden unsere Roten Engel zu Sportpatinnen.

Bisher war der Verein in der breiten Öffentlichkeit und bei der sportfördernden Wirtschaft fast ausschließlich für seine erfolgreiche Arbeit im Spitzensportbereich bekannt. Taekwondo Özer zählt schon seit Jahren zu den erfolgreichsten Taekwondo-Vereinen der Welt. Der Verein stellt zahlreiche deutsche, Europa- und Weltmeister. Vier der insgesamt sechs Taekwondokas, die sich bei den letzten drei Olympischen Spielen für Deutschland qualifizieren konnten, sind Mitglieder des kleinen Studios in der Nürnberger Südstadt.

Seit Beginn des Jahres fördern wir über unsere Initiative, den GOLDENEN RING, die drei Vereinsmitglieder und Kader-Athleten Anna-Lena Frömming, Rabia und Tahir Gülec. Ehrensache, dass die Olympia-Teilnehmer Rabia und Tahir persönlich vorbeischauten und unsere Roten Engel bei der Verteilung der Geschenke unterstützten.

Den sozialen Teil der Vereinsarbeit von Taekwondo Özer finden wir aber mindestens genauso wichtig. Als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut liegen uns die Themen „Integration und Teilhabe“ besonders am Herzen. Im abgelaufenen Jahr engagierten wir uns mehrfach in diesem Bereich und versuchten Zeichen zu setzen: Im April unterstützten wir den Aufbau von „Welcome You are here“, einer Redaktion aus Flüchtlingen für Flüchtlinge, die Neuankömmlingen bei der Orientierung hilft.

Im Mai 2016 hospitierten vier Flüchtlinge bei uns. Im September begannen zwei Flüchtlinge eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei uns. Im Oktober veranstalteten wir zusammen mit Partner BaKi Futsal Nürnberg das erste Futsal-Benefizspiel der Region. Prominente Persönlichkeiten wie Max Müller oder die Ex-Profis Andreas Wolf und Thomas Ziemer erspielten 2.600 Euro für das Projekt Hinein in den Sportverein des SportService Nürnberg, das sich für mehr Integration und Teilhabe von sozial benachteiligten Jugendlichen und Flüchtlingen in und am Nürnberger Sport einsetzt.

 

 

 

Benny Jung
Referent für Sport

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.